Kalender

Hier kommt der Kalender hin

Leistungen der Pflegeversicherung

Wer ist pflegebedürftig?

"Pflegebedürftig sind Personen, die wegen einer körperlichen, geistigen oder seelischen Krankheit oder Behinderung für die gewöhnlichen und regelmäßig wiederkehrenden Verrichtungen im Ablauf des täglichen Lebens auf Dauer, vorraussichtlich für mindestens sechs Monate, in erheblichem oder höherem Maße der Hilfe bedürfen".

Als Krankheiten oder Behinderungen gelten:

Verluste, Lähmungen oder andere Funktionsstörungen am Stütz- und Bewegungsapperat

Funktionsstörungen der inneren Organe oder der Sinnesorgane

Störungen des Zentralnervensystems wie Antriebs-, Gedächtnis- oder Orientierungsstörungen sowie endogene Psychosen, Neurosen oder geistigen Behinderungen

Das Verfahren zur Feststellung der Pflegebedürftigkeit

Antragstellung

Nach einer formlosen Antragstellung bei Ihrer Krankenkasse bekommen Sie zwei Formulare zugeschickt, die Sie ausgefüllt zurückschicken. Prüfung durch den Medizinischer Dienst der Krankenkassen (MDK)

Bei einem Besuch durch den MDK wird überprüft, ob die Vorraussetzungen für Leistungen aus der Pflegeversicherung vorliegen und welche Pflegestufe dem Antragsteller zugeordnet wird.

Nach der Bewilligung zahlt die Kasse rückwirkend bis zum Datum der Antragsstellung Pflegegeld im Rahmen der jeweiligen Pflegestufe.

Die Pflegegrade

Das Pflegegeld kann in Anspruch genommen werden, wenn Angehörige oder Ehrenamtliche die Pflege übernehmen. Pflegesachleistungen werden direkt mit der Pflegekasse durch den Pflegedienst abgerechnet. Pflegebedürftige, die im häuslichen Bereich gepflegt werden, haben Anspruch auf körperbezogene Pflegemaßnahmen, pflegerische Betreuungsmaßnahmen, Hilfe bei der Haushaltsführung als Sachleistungen sowie entlastende Betreuungsmaßnahmen. Sie werden durch uns, als ambulanten Pflegedienst erbracht, da wir Vertragspartner der Pflegekassen sind.

Pflegegrad Pflegesachleistungen / Monat Pflegegeld / Monat

Pflegegrad 1 nur Anspruch auf Beratungsgespräch halbjährlich
125 € für Betreuungs- und Entlastungsleistungen
Pflegegrad 2 689 € 316 €
Pflegegrad 3 1298 € 545 €
Pflegegrad 4 1612 € 728 €
Pflegegrad 5 1995 € 901 €

Die Umstellung von Pflegestufen auf Pflegegrade hat Gültigkeit ab 01.01.2017!

Alternativ können Sie auch hier die komplette Broschüre zum Thema Pflegeversicherung vom Bundesministerium für Gesundheit herunterladen. Sie können sich diese jedoch auch kostenlos bei uns abholen.

Um die Datei zu betrachten, benötigen Sie den Acrobat Reader, den sie hier kostenfrei herunterladen können.